OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

 

Aloe Vera – ungewöhnliche Vielfalt aus einer Pflanze

Im Blatt-Gel der Aloe Vera stecken Kräfte in ungewöhnlicher Vielfalt. Rund 160 pflanzliche Inhaltsstoffe haben vielerlei positive, angenehme, nützliche und wohltuende Wirkungen auf die Haut und den Körper. Die „Königin der Heilpflanzen“, wie die Aloe Vera deshalb auch genannt wird, enthält unter anderem wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Bioflavonoide, Aminosäuren, Enzyme, Salicylsäure und ein Zuckermolekül mit besonders immunstärkender Eigenschaft. Rund um den Globus und quer durch die Kulturen wird der Saft der Aloe Vera seit Jahrtausenden zur Kräftigung und Heilung angewendet. In China zählte die Aloe Vera schon vor 6000 Jahren zu den Pflanzen mit den größten Heilkräften und galt als Symbol für Unsterblichkeit. Wissenschaftliche Studien belegen inzwischen diese seit Jahrtausenden genutzte Wirksamkeit der Aloe Vera.

Das Zusammenspiel der Pflanzensubstanzen ermöglicht eine enorme Breite an Anwendungsmöglichkeiten. Der Inhaltsstoff Acemannan unterstützt das Immunsystem, indem er durch die Aktivierung bestimmter Zellen und Antikörper die Abwehr unseres Körpers gegen die Krankheitserreger aktivieren hilft. Über die Stärkung des Darms, der das größte Immunorgan ist, wirkt Aloe Vera von innen beispielsweise gegen Viren und Bakterien, Hefepilze und Parasiten. Körpereigene Abwehrkräfte werden mobilisiert, durch die antioxidative Wirkung der Flavonoide werden freie Radikale abgefangen, die Zellalterung wird gebremst. Darüber hinaus senkt Aloe Vera den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern - und zwar bereits innerhalb von zwei Wochen. Äußerlich angewendet bewirkt diese Pflanze eine aktivere Nährstoffversorgung der Haut und regt das Zellwachstum an. Sie wirkt heilend bei kleinen Wunden und Verletzungen, kühlend und beruhigend bei leichten Verbrennungen und bei Insektenstichen. Das Blatt-Gel lindert die Symptome bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und Ekzemen.

Auch die kosmetische Verwendung von Aloe Vera hat eine lange Tradition. Der Überlieferung zufolge sollen Nofretete und Cleopatra das Gel der Pflanze täglich pur oder zusammen mit Öl verwendet haben. Naturkosmetikprodukte aus der Aloe Vera sind wahre Wunder an Feuchtigkeitsspendern. Die Haut wird geschützt, gestrafft und gereinigt. Besonders geeignet ist sie deshalb für trockene und empfindliche Haut und bei besonderer Belastung – zum Beispiel im Urlaub am Meer oder im Gebirge.