OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

 

Die Arnika – Entspannt und erfrischt

Die Arnika ist eine aromatisch duftende Heilpflanze. Sie enthält ätherisches Öl, Flavonoide und Sesquiterpenlactone, die entzündungshemmend, antiseptisch, wundheilend und antirheumatisch wirken. In einer Creme-Grundlage, die aus pflanzlichen Fetten und Ölen stammt und das Eindringen der Wirkstoffe fördert, wirken Arnika-Extrakt, Johanniskraut- Extrakt, ätherische Öle aus Minze, Rosmarin, Lavendel, der Wintergrünpflanze sowie Campher entspannend und erfrischend. Arnika-Creme gibt es auch als eine Sport- und Massagecreme mit pflanzlichen Wirkstoffen. Sie dient der kosmetischen Hautpflege beim Sport, erfrischt und stärkt nach Sauna, Bad und Dusche, kann sportliche Leistungen durch die vorbereitende Erwärmung der Muskeln steigern und helfen, Kälteschäden beim Wintersport zu verhindern.

Die Arnika wirkt auch wohltuend bei Muskelkater, Verspannung der Rücken- und Nackenmuskulatur, ermüdeten Beinen und kalten Füßen. Vor dem Training oder Wettkampf können Sportler auch Beine, Schultern, Brust und Rücken damit einreiben, um Zerrungen und Verspannungen vorzubeugen.